Relaunch der Internet Präsentation

Am 20.5.2015 haben der Vorstand des BGC-Behinderten Golf Clubs Deutschland e.V. und die beiden Medienbeauftragten folgendes Schreiben des DGV-Deutschen Golf Verbandes per mail erhalten:


Sehr geehrte Herren,
 
ich möchte Ihnen und allen Beteiligten meine Gratulation für die sehr gelungene und informative
Internetseite des BGC aussprechen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Susanne Leimeister

Leiterin des Ressorts Jugend-, Breiten-, Senioren- und Behindertensport
und Sporttrends des Deutschen Golf Verbandes (DGV)

Senioren Magazine entdecken den BGC

Der Behinderten Golf Club Deutschland e.V. (BGC) stößt mit seinen Aktiviäten, Zielen und Themen bei der Publikumspresse zunehmend auf Interesse und Resonanz.

Jetzt hat auch der Senioren-Newsletter "BENEFIT" bei uns angeklopft und in seiner noch vor Pfingsten erschienenen  Juni-Ausgabe eine ganze Seite über Golf und Menschen mit Behinderung veröffentlicht.

Ein Interview mit dem Behinderten-Beauftragten der Bayerischen Medien-Golfer (Baymego) und BGC-Mitglied Friedrich Bräuninger, der zusammen mit Heinrich Heyne die neue New Media und Pressearbeit des BGC unterstützt und prägt. Interview lesen...


Artikel weiterlesen download pdf
Senioren Magazine entdecken BGC
Benefit 6.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

International Austrian Open 2015

INTERNATIONAL AUSTRIAN OPEN
mit Christian Nachtwey...

Ein schönes Abschiedsturnier von Georg Kronberger.


Lieber Georg Kronberger,

ganz herzlichen Dank für all die Jahre in denen Du Dich so sehr für den Behinderten Golf Sport in Österreich und Europa eingesetzt hast.

Danke für die vielen schönen Turniere und die geselligen Stunden. Ob auf einer Almhütte, einer Käserei, einer Brauerei oder einer schönen Jause. Der Behinderten Golfsport in Österreich wird Dich vermissen.

Genieße Deinen wohlverdienten Ruhestand und vielleicht wird es Dir ja zu langweilig, dann gibt es sicher noch genug Möglichkeiten Deine Erfahrungen einzusetzten.

Lieber Georg Kronberger - Danke!!! -
Christian Nachtwey und das Team Germany



PS: Endlich hat das Golfen mal wieder funktioniert 50 Teilnehmer
Netto Gesamt mit 69 Punkten, 3. Platz Brutto Rolligolfer Platz 1
Danke für das schöne Turnier im G C Lengenfeldt / Österreich


European Championchips Wheelchair Golfer / Spain

 


Team Germany bei der EM der Rolligolfer in Sitges / Barcelona

 

Gut erholt und sonnengebräunt zurück aus Spanien.

Das "Team Germany" um Christian Nachtwey.

 

Ein Bericht von Televisio 3 alacarta...

http://www.ccma.cat/tv3/alacarta/els-matins/jugar-a-golf-en-cadira-de-rodes/video/5524489/

 

 


Auch im ISAR-Anzeiger ein wichtiges Thema...

Öffnung des Golfsports für Menschen mit gesundheitlichen Handicap...

 

Unser Thema und die Sache nehmen immer mehr Fahrt auf  - nicht nur in Golfzeitschriften, sondern auch in der für uns besonders wichtigen Publikumspresse.

Deutsche Regional- und Mitteilungsblätter berichten vermehrt über diese Entwicklung und das mit BCC - Unterstützung zustande gekommene erstmalige Inklusions -Turnier am 27.4.2015 zwischen Journalisten und Golfer_innen mit Behinderung im Golfpark-München Aschheim.

Hier ein Beispiel aus der Feder von Gerd Wolf, fester Autor des ISAR-Anzeigers Grünwald/Pullach und Mitglied der Bayerischen Medien-Golfer. Bericht im ISAR Anzeiger 2015 weiterlesen...

 

Text: Friedrich Bräuninger

 

Artikel weiterlesen download pdf
Auch im ISAR Anzeiger ein wichtiges Thema
ISAR Anzeiger Behindertengolf in Aschhei
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Geht nicht, gibt's nicht - Golfer mit Behinderung

Golfen mit Behinderung ist in Deutschland noch
nicht allzu weit verbreitet... aber gelangt stetig stärker ins Bewusstsein.

 

Auch wenn Michael Clemens schätzt, dass in jedem Golfclub mit 600 bis 700 Mitgliedern jeder zehnte Spieler eine wie auch immer geartete Behinderung hat, „sich aber nicht outet“, ist die Zahl der Mitglieder im Behinderten Golf Club Deutschland e.V. (BGC) mit 170 noch überschaubar.

 

„Aber wir sind eine fröhliche Gemeinschaft“, sagt BGC-Präsident Hans-Peter Mause.

 

Bericht in der Golf-Cuisine 2/2015 weiterlesen...

 

Artikel weiterlesen download pdf
Golfen mit Behinderung ist in Deutschland noch nicht allzu weit verbreitet...
Handicap so What.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.6 KB

Uneingeschränkte Freude am Spiel...

Golf-Clubs in Deutschland öffnen sich zunehmend für Menschen mit gesundheitlichen Handicaps und Behinderungen. (Augsburger Allgemeine Zeitung - Text: Friedrich Bräuninger)

 

Wird der Golfsport über kurz oder lang sein Gesicht verändern?

 

Diese Frage mag provokant klingen, doch abwegig ist sie keinesfalls. Immer mehr Tageszeitungen und Zeitschriften greifen dieses Themenspektrum auf und berichten über  die auffällig zunehmenden Aktivitäten der deutschen Golfclubs, sich für Golfer/innen mit Behinderung zu öffnen und sie für diesen Sport zu gewinnen.


Jüngstes Beispiel ist die aktuelle Golf-Beilage der renommierten Augsburger Allgemeinen Zeitung (Gesamtauflage rund 350 000 Exemplare), in der BGC-Mitglied Friedrich Bräuninger und die Chefin der Augsburger Sportredaktion Andrea Bogenreuther über aktuelle Entwicklungen und das erste  Turnier zwischen Journalisten und Golfer/innen mit Behinderung Ende April im Golfpark München-Aschheim berichten.


Und natürlich werden in diesem Artikel spannende Hintergründe und Zukunftsfragen sowie die Rolle des BGC beleuchtet.


Artikel weiterlesen pdf....

 

Artikel weiterlesen pdf download...
Golf-Clubs in Deutschland öffnen sich zu
Adobe Acrobat Dokument 204.6 KB

Ein Golfclub mit doppeltem Handicap





Hans Peter Mause, Präsident des Behinderten Golfclubs Deutschland e.V. fördert die Inklusion

im Golfsport...

Ein Golfclub mit doppeltem Handicap.pdf
Adobe Acrobat Dokument 452.9 KB

Erfreuliche Dynamik im Golfsport...

 

 

BGC-Pressemitteilung zum ersten Behinderten-/Journalistenturnier

in Aschheim (Text: Friedrich Bräuninger)

 

Erfreuliche Dynamik für Menschen mit Behinderungen im Golfsport.

 

(München-Aschheim, 27.4.2015) Golf für Menschen mit gesundheitlichen Handicaps und Behinderungen wird für zunehmend mehr deutsche Golfclubs ein Thema von hoher Bedeutung.

 

Sportler, die neben ihrem golferischen Handicap auch noch mit weiteren inneren oder äußerlich sichtbaren Einschränkungen belastet sind, erleben vielfach eine neue Form der Offenheit und Ansprache, die sich in einer erfreulichen Dynamik widerspiegelt. Das erste offizielle Golfturnier zwischen Journalisten und Golfern/innen mit Behinderung im Golfpark München- Aschheim ist als weiterer, wichtiger Meilenstein auf diesem Weg zu sehen.

 

Der 1994 gegründete „Behinderten Golf-Club Deutschland e. V. (BGC)“ begrüßt diese Entwicklung und wertet sie als Erfolg seiner langjährigen Arbeit. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht von Anfang an der von Spielführer Christian Nachtwey geleitete sportliche Bereich, wobei – unter Regie von BGC-Präsident Peter Mause – sowohl Gelegenheitsgolfer als auch sportlich ambitionierte Golfspieler angesprochen werden. Der BGC hat den erklärten Anspruch, Golf als ideale Sportart für Menschen mit vielfältigen Behinderungen und Krankheitsbildern zu verankern. Bestätigt wird diese Vision durch eine wachsende Zahl von sportwissenschaftlichen und medizinischen Studien, in denen die Gesundheits-fördernden Wirkungen von Golf – etwa bei Reha-Projekten – nachgewiesen werden.

 

Nicht zuletzt durch den gesellschaftspolitischen Schwerpunkt „ Inklusion“, also die gleichberechtigte Teilhabe von Spielern mit und ohne Behinderungen, sind die deutschen Golfclubs gefordert, Antworten und Lösungen finden.

Dabei geht es nach Meinung des BGC nicht nur um Barrierefreiheit, sondern auch um den Abbau von Vorbehalten und Schwellenängsten. Ob auf der Übungswiese oder auf dem Platz, ob im einfachen Spiel oder bei Turnieren: Eine stärkere Einbindung und Präsenz von Golfern, die zum Beispiel auf spezielle Hilfsmittel (Paragolfer, Elektrocarts, Krücken etc.) angewiesen sind, trägt dazu bei, das mit negativen Vorurteilen belastete Image des Golfs zu korrigieren.

 

Der Gedankenaustausch des BGC mit Clubs und Verbänden sorgt für eine stetige Angleichung gemeinsamer Interessen. In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Golf Verband (DGV) und internationalen Organisationen wie etwa der European Disabled Golfer Association (EDGA) konnten die Golfregeln angepasst und eine Teilnahme an offenen Wettspielen ermöglicht werden. Auch Pros und Proetten stellen sich immer öfter auf Golfer mit körperlichen Beeinträchtigungen ein und optimieren ihre entsprechende Qualifizierung.

Der BGC mit seinen inzwischen rund 170 Mitgliedern hat in den vergangen Jahren eine Vielzahl von Integrationsturnieren veranstaltet und dabei Kontakte zwischen behinderten und nicht behinderten Golfern aufgebaut bzw. intensiviert.

Bei Turnieren wie den vom 13.bis 15 Juli 2015 in Aschheim stattfindenden „ HVB/BGV Internationalen Bayerischen Meisterschaften für Golfer und Golferinnen mit Behinderung “ kommen die mit Abstand meisten Teilnehmer aus dem BGC-Umfeld. Schon bei der von den Medien stark beachteten Vorjahres-Meisterschaft im fränkischen Golfclub Maria-Bildhausen (mit dem der BGC aus seinen Gründungszeiten freundschaftlich eng verbunden ist) war dies ebenso.

 

Laut Statistischem Bundesamt leben rund 7,5 Millionen Schwerbehinderte in Deutschland, also Menschen, denen von Versorgungsämtern ein Behinderungsgrad von 50 und mehr zuerkannt wurde. Fast jeder zehnte Deutsche ist schwerbehindert. Das Potential ist also beachtlich. Deshalb begrüßt es der BGC, dass immer mehr deutsche Golfclubs aus ihren eigenen Reihen nun Behinderten-Beauftragte mandatieren, die dieses Thema beherzt anpacken und entwickeln sollen.

 

Dem Beispiel des Golfpark München-Aschheim sind inzwischen zahlreiche weitere Golfclubs gefolgt – so z.B. im Norden, der Golfclub Hamburg Gut Waldhof.

Im Landkreis Dachau etwa haben sich alle Golfvereine bei einem Inklusions-Workshop darauf verständigt, heuer noch Behinderten-Beauftragte zu ernennen.

Ganz aktuell: Neuerdings gibt es auf der BGC-Homepage www.bgc-golf.de sogar einen Link zu jener neuen offenen Internet-Plattform (http://www.hcdg-infopool.de), auf der sich die „Handicapped Coaches“ informieren und zukünftig austauschen können.

 

Dabei ist gleichzeitig die wohl umfassendste Datenbank zum Thema Behindertengolf entstanden. Und: durch diesen entstandenen Web-Verbund ist der Behinderten Golf-Club Deutschland seit wenigen Tagen auch in Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube prominent vertreten.

Anlaufstation für praktische Hilfe und Koordinierungs-Stelle der Behinderten-Beauftragten soll das Berliner „ Büro für Inklusion und Zukunftsfragen“ des BGC werden. Geleitet wird es von Bernd Walsch, dem sehbehinderten BGC-Vizepräsidenten, der vor kurzem im Golfclub Kallin (Brandenburg) eine solche Funktion übernommen hat.

Walsch pflegt ein gedeihendes Kontakt-Netzwerk und forciert die Lobbyarbeit in Richtung Politik, Verbände, Krankenkassen und Reha-Einrichtungen. Die Chancen, dass es auch aus dieser Richtung die erhoffte Unterstützung des Golfsports für Menschen mit Behinderungen geben wird, stehen nach Überzeugung des BGC denkbar gut.

 

Großen Schub erwartet der BCC sich noch aus einer anderen Richtung. Golf könnte 2020 in Tokyo paralympische Diszipin werden – wenn die internationalen Verbände ihre Debatten über Behinderungs-Klassen und Modalitäten abgeschlossen haben. Auch zu diesen Thema ist der BGC mit den Deutschen Golf-Verband fortlaufend im Gespräch.

 

Präsidentin Gisela Keßler am 30. November 2017 gestorben.

Mit großem Entsetzen und Fassungslosigkeit haben wir erst heute die Nachricht vom viel zu frühen Tod Eurer Präsidentin Gisela Kessler vernommen.
Nachdem wir die ganzen Jahre so gut, vertrauensvoll und mit großer Vertrautheit zusammen gearbeitet haben , trifft uns diese Nachricht ganz besonders.
Nicht nur Euer Club sondern der ganze Golfsport für Behinderte verliert einen wunderbaren Menschen und eine große Fürsprecherin für uns alle.
Gisela wird sicher wie auch schon Dr. Martin Müller eine deutliche Spur hinterlassen, und eine Lücke die schwer zu füllen sein wird.
Für uns geht ein großes Stück Vertrautheit zum G C Lilienthal verloren. Die Verbundenheit des BGC zum GC Lilienthal mit allen Mitgliedern bleibt natürlich bestehen und wird vom BGC weiter gelebt. Wir bekunden besonders den Angehörigen aber auch allen Mitgliedern unser tiefstes Beileid.

09.12.2017
Christian Nachtwey
Präsident im BGC

DGV News

Das Portal vom Deutschen Golfverband DGV für Golfer mit Behinderungen.

Radio R4H

Deutschlands erstes Sendeformat mit Informationen für und von Menschen mit Handicap.

BGC History

BGC History: Deutsche Meisterschaften der Golfer mit Behinderungen 2014

BGC News

Das FAIR-WAY-MAGAZIN ist

ein regionales Golfmagazin für

die Hellweg Golfregion in Nordrhein Westfalen.

In Gedenken an den Gründer des BGC Klaus Ahrens

BGC News

BGC News

Der DGV hat in seinem Internet Programm Drive TV das Thema Inklusion filmisch dokumentiert.

Sehenswert...

BGC News

Hier ein tolles Beispiel wie wir Kinder und Jugendliche mit körperlichen Einschränkungen für den Golfsport begeistern können.